Version 1.07 – Vorstellung der integrierten RAW Entwicklung

Eigentlich ist fotoARRAY ja nicht als RAW Entwickler gedacht. Es gibt wirklich eine menge derartige Programme und alle haben ihre Spezialitäten. RAW Entwicklung ist auch äußert komplex, da aufwendige Dekodierung, Farbverwaltung, Objektivkorrekturen und dergleichen heute Standard sind. Daher empfehle ich grundsätzlich schon, ein spezialisiertes Programm zu verwenden. Für die meisten Kameras bringen die jeweiligen Hersteller auch kostenlose Programme heraus, die perfekt auf das System abgestimmt sind. Diese können problemlos aus fotoARRAY heraus gestartet werden.

Aber zuweilen macht eine schnelle Entwicklung aber doch Sinn und nicht jede(r) braucht viele Features. Daher und weil es eine Menge Anfragen gab, wieso eigentlich nicht ein Bildbearbeitunsgmodus in fotoARRAY?

So kann ich heute das neue Modul vorstellen:

Der Entwicklungsmodus steht nun in der Vergleichsübersicht, welche mit F3 geöffnet wird, zur Verfügung. Dafür muss die rechte Seitenleiste mit dem Button rechts unten ausgeklappt werden.

Die Änderungen werden derzeit nicht gespeichert, da die Algorithmen noch nicht ganz fertig sind. Man kann aber Einstellungen kopieren und einfügen sowie ein fertiges Bild als JPEG abspeichern.

Obwohl eigentlich ganz einfach gehalten, hat dieser RAW Entwickler ein paar besondere Features „drauf“. Diese sind ein Schwarzweissmodus (checkbox bei Sättigung) und der „Brilliance“ Regler für knackige Farbverstärkung. Ansonsten kann man die Änderungen auch auf JPEG Bilder anwenden, auch wenn hier natürlich weniger Änderungsspielraum besteht, da JPEG Bilder nur 8 Bit pro Grundfarbe speichern, RAW Bilder aber 12 Bit und mehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>